Sieger der ESL Wintermeisterschaft 2016 in Duisburg gekürt

ESL Meisterschaft erstmals auf SPORT1 übertragen

(Köln) 01. Dezember 2016 - Am vergangenen Wochenende hat die Königsklasse im deutschen eSport - die ESL Meisterschaft - zum 15. Mal die deutschen Meister der Wintersaison gekürt. Mehr als 1000 Menschen waren über das Wochenende in den Landschaftspark Nord nach Duisburg gepilgert, um gemeinsam mit den Spielern und anderen Fans ein turbulentes 2016 gemütlich ausklingen zu lassen. Nach spannenden Spielen in den Disziplinen Counter-Strike: Global Offensive, League of Legends und FIFA 17, haben sich die folgenden Teams und Spieler einen unvergesslichen Moment in der deutschen eSport-Historie gesichert:

  • CS:GO: “ALTERNATE aTTaX”
  • LoL: “Iguana eSports”
  • FIFA 17: Mohammed “Mo” Harkous

Das Counter-Strike Team von ALTERNATE aTTaX sichert sich somit nicht nur den ersten Meisterschaftstitel seit 2012, sondern holt obendrein wieder einmal den Sieg in der Gebläsehalle. Bereits 2006 war die ESL hier in Duisburg zum ersten Mal zu Gast - damals mit den Intel Friday Night Games im Rahmen der ESL Pro Series. ALTERNATE aTTaX gewann damals nach dem Stop in Duisburg zusätzlich die Finalspiele in Köln und besitzt aktuell 12 Meistertitel. Ebenfalls nicht zum ersten Mal mit der Schale der ESL Meisterschaft in der Hand war der talentierte FIFA 17 Progamer Mohammed “Mo” Harkous. Er setzte sich eindrucksvoll gegen seine Kontrahenten durch und durfte sich zum zweiten Mal in diesem Jahr von den Fans in Duisburg feiern lassen. Iguana eSports hingegen machten sich als Herausforderer einen Namen, indem sie die Favoriten von EURONICS Gaming im Finale bezwangen und sich ihren ersten Titel in der ausverkauften Gebläsehalle sichern konnten.

Zuschauer der ESL Meisterschaft konnten von Zuhause aus erstmals auch auf das Angebot der Sportexperten von SPORT1 zurückgreifen: Zusätzlich zur Liveberichterstattung zeigte SPORT1 die League of Legends Highlights vom Saisonabschluss der ESL Meisterschaft am Mittwoch, den 30. November, ab 23:30 Uhr im Free-TV. Neben dem sportlichen Wettkampf präsentierte SPORT1 dabei weitere Impressionen des Events, auf dem sich sowohl die Crème de la Crème der deutschen eSports-Profiszene als auch die deutsche eSports-Community versammelt.

„Mit der ESL Meisterschaft in Duisburg ist uns wieder einmal ein gelungener Abschluss eines spannenden eSport-Jahres gelungen", so Michael Bister, Head of Pro Gaming Germany bei der ESL. „Mit mehr als 1000 Besuchern vor Ort, diversen Angeboten unserer Sponsoren und sehr spannenden Matches haben wir ein sehr familiäres Event auf die Beine stellen können, bei dem jeder auf seine Kosten kam. Ich gratuliere den neuen Meistern zu ihren Erfolgen und freue mich schon, Spieler und Zuschauer auch im kommenden Frühjahr wieder begrüßen zu dürfen.”

Die ESL gratuliert den amtierenden deutschen Meistern zu ihren Leistungen und bedankt sich bei allen Zuschauern, die vor Ort für eine gute Stimmung gesorgt haben. Die Frühlingssaison der ESL Meisterschaft startet voraussichtlich im Februar oder März. Weitere Informationen werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Folgen Sie den Social Media Kanälen von ESL Germany auf Twitter und Facebook, um über alle Neuigkeiten informiert zu werden.

Close Menu